Leistungsabzeichen errungen!

 

4 Kameraden haben in den letzten Wochen Leistungsprüfungen in den verschiedenen Aufgabenbereichen der Feuerwehr abgelegt.
Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold errang Stefan Dieplinger. Das FLA in Gold ist die „Meisterprüfung“ im Feuerwehrwesen. Nach intensiver Vorbereitung und dem Erstellen eines Brandschutzplanes waren am Bewerbstag (20. Mai) Löschwasserverbrauchs- berechnungen, das Kommandieren einer Gruppe, Fragen aus dem Bereich Taktik, Technik, Organisation und ein taktisches Einsatzbeispiel zu absolvieren.
Im Bereich Atemschutz fand die erste Leistungsprüfung im Bezirk Eferding am 11. Juni statt. Helmut Damberger hat das Leistungsabzeichen in Bronze im Feuerwehrhaus Pupping mit Erfolg als erster Haibacher abgelegt. Neben theoretischem Wissen, war fehlerfreies und praktisches Arbeiten unter schwerem Atemschutz gefordert.
Naarn im Machlande war vom 17. bis 18. Juni Austragungsort des diesjährigen Landes-Wasserwehrleistungsbewerbes. Stefan Kaltseis und Mario Leidinger erkämpften dort das bronzene Leistungsabzeichen. Die Fahrt mit der Feuerwehrzille erfordert Geschicklichkeit und ein hohes Maß an körperlichem Kraftaufwand. Gerade bei der Hochwasserkatastrophe 2002 war die Ruderzille ein wichtiges Rettungsmittel.

 

Atemschutzübung, am 10.12.2005

 
Auch Heuer nahmen wieder 2 Trupps an der jährlichen Atemschutzübung in Wels, die auch gleichzeitig als Vorbereitung für die Atemschutzleistungsprüfung im Jänner diente, teil. Als erstes galt es die aufgebaute Übungsstrecke zu bewältigen, welche teilweise ohne Licht im völlig verdunkelten Raum zu passieren war.

Weiterlesen: Atemschutzübung, am 10.12.2005

Alarmstufe-2 Übung, am 21.10.2005

 
Am Freitag den 21. Oktober führte die FF St. Agatha eine Großübung bei der Tischlerei Haider in Riesching durch. Übungsannahme war, dass die Tischlerei in Vollbrand stand. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich noch Personen im Gebäude, welche sofort gerettet werden mussten. Ein Atemschutztrupp unserer Feuerwehr bereitete sich schon während der Anfahrt vor und konnte somit gleich mit der Personenrettung beginnen.
Die restliche Mannschaft übernahm die Brandbekämpfung auf der Westseite des Gebäudes.
Die FF Haibach beteiligte sich mit 10 Mann und RLF an der 2-stündigen Übung.

Schiffsführerübung, am 15.10.2005

 
Die FF Haibach führte am 15. Oktober eine Schiffsführerübung durch. Bei dieser Schulung wurde versucht ein Boot oder eine Bootshütte vom A-Boot aus zu löschen. Das Boot verfügt über eine eingebaute Ansaugöffnung, wo die Tragkraftspritze angeschlossen wird. Anschließend wird der Wasserwerfer am vorderen Bootsbereich auf einem mobilen Traggestell aufgebaut.

Weiterlesen: Schiffsführerübung, am 15.10.2005

Monatsübung, am 09.09.2005

 
Waren es im Frühjahr Gruppenübungen die sich speziell auf das neue RLF bezogen, fand am 09. September eine gemeinsame Übung statt. Übungsannahme war ein Brand im Wirtschaftsgebäude von Franz Strassl in Oedt 2. Da laut Alarmmeldung eine Person im Bereich de Heubodens vermisst sei, wurde ein Atemschutztrupp eingesetzt um diese zu bergen. Die Brandbekämpfung erfolgte mittels HD- und C-Rohren. Die Besatzung des LF-B baute die Zubringerleitung vom 100 m entfernten Löschteich auf, um die Wasserversorgung für das RLF sicher zu stellen. Da im Ernstfall auch die Feuerwehren der Alarmstufe 2 im Einsatzgeschehen dabei wären, wurde auch die Einsatzleitstelle aufgebaut und auf die Aufstellung von Lotsen geachtet. An dieser Übung beteiligten sich 22 Mann mit 3 Fahrzeugen.

Nächste Termine

Keine Termine

Aktuelle Einsätze

Unwetterwarnungen